Spannende Arbeit einer Kollegin

Mag. Ursula Seitner
Mag. Ursula Seitner

Berufliche Integration Jugendlicher mit Lernbehinderung

Chancen, Risiken, Modelle, Ansätze und Strategien

 

Die Forderungen und Zielvorstellungen, dass Jugendliche die bestmögliche schulische, berufliche und soziale Eingliederung erhalten, stehen im Spannungsfeld mit den realen Möglichkeiten am Arbeitsmarkt. Jugendliche mit Lernbehinderung sind in der Phase der beruflichen Eingliederung erschwerten Bedingungen ausgesetzt und durch eine Fülle von Problemlagen gekennzeichnet.

Um mehr Verständnis für Jugendliche mit Lernbehinderung entwickeln zu können, ist das Einbeziehen von psychologischen, aber auch sozialen
Einflüssen, die eine Lernbehinderung begünstigen können, unbedingt notwendig. Die Ursachen für eine Lernbehinderung sind nicht nur im kognitiven, sondern auch im psychischen und sozialen Umfeld zu suchen.
Die Autorin beschreibt die Entwicklung im Jugendalter und mögliche Ursachen für die Entstehung von Lernbehinderung und zeigt Möglichkeiten zur beruflichen Integration auf. Weiters wurde in Form einer empirischen Untersuchung erforscht, welche Chancen Jugendliche mit einer Lernbehinderung derzeit haben, um eine Lehr- oder Arbeitsstelle zu bekommen - Vorgaben, Erwartungen und Grenzen aus Sicht der
Wirtschaft, die an Jugendliche gestellt werden.

Die Autorin: Mag. Ursula Seitner


Sie studierte Sozialarbeit/Sozialwissenschaften, ist Personalistin, Trainerin und zertifizierte Outdoorpädagogin. Sie arbeitet systemisch und prozessorientiert mit Jugendlichen, die ein Problemverhalten aufweisen. Leitet Workshops und Seminare für Frauen in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Teambildung und berät auch individuell.


Verlag: Vdm Verlag Dr. Müller

Kommentar schreiben

Kommentare: 0